VIK

(Cuisine EUROPEAN)

Rate us
Amenities

DE: Linus Müller 1936 Am Eingang Seckbacher Gasse 14, an gleicher Stelle wie heute Gegründet im Jahr 1936 von Linus Müller als „Klosterhöfchen“, eine der wenigen Apfelweinwirtschaften „Hibbdebach“, also nördlich des Mains. Die meisten Apfelweinwirtschaften befinden sich bis heute fast alle auf Sachsenhäuser Seite, also „Dribbdebach“, südlich des Mains. Die direkte Nachbarschaft zum historischen Karmeliterkloster half offensichtlich bei der Namensfindung. Mit dem Anstich der Brauerei des ersten Faß „Binding Römer Pils“im Jahre 1939, wurde auch im „Klosterhöfchen“ – entgegen der Frankfurter Tradition, in Apfelweinwirtschaften höchstens Flaschenbier bereitzuhalten – frisch gezapftes Bier angeboten. Die Kundschaft nahm es positiv auf, die bis heute andauernde enge Geschäftsverbindung zum größten Frankfurter Bierbrauer war begonnen.

Favorites places

New York

168 objects

Seattle

107 objects

Las Vegas

106 objects

Los Angeles

101 objects

Washington

97 objects